Suche
Suche Menü

Webmasterfriday: Wie wichtig sind Kommentare?

Auch heute möchte ich mich gern wieder zum Thema der Woche im Webmasterfriday äußern.

Das Thema Kommentare bewegt mich nämlich sehr.

Da ich selbst ein leidenschaftlicher Blogleser bin und viel von meinem Wissen aus bekannten Webmasterblogs gezogen habe, kommentiere ich auch gern. Nicht so oft wie ich gern möchte, weil ich viele Artikel leider nur im Feedreader überfliege. Wenn ich dann zu Hause bin, bleibt meist keine Zeit mehr alle Blogs abzusurfen und einen Kommentar dazulassen.

Wenn mich ein Artikel aber wirklich weitergebracht hat, surfe ich gleich zur Seite und hinterlasse einen Kommentar.

Ich kommentiere auch deswegen gern, weil ich dem Autor dankbar bin, dass er sich die Mühe gemacht hat, seine Erfahrungen aufzuschreiben und kostenlos für alle zur Verfügung zu stellen. Ich finde das toll und meine dass das honoriert werden muss!

Und wenn ich einfach nur Danke sage. Klar ist das nicht konstruktiv aber ich würde mich selbst ja auch darüber freuen.

Um nicht in die Anti-Spam Maschine zu geraten nehme ich dann aber auch gern Bezug zu dem Artikel und hebe hervor was mir besonders gefällt oder was mir sehr geholfen hat, dadurch helfe ich dem Autor ja auch weiter. Natürlich nur, wenn ich wirklich konstruktive Kritik oder Lob anbringe. Beleidungen oder Stammtischparolen sind an dieser Stelle natürlich nicht angebracht.

Schön finde ich auch, wenn in dem Blog auch auf die Kommentare eingegangen oder sich sogar bedankt wird.

Ich lese zum Bespiel wahnsinnig gern beim Elmastudio. Nicht nur weil die Inhalte unheimlich gut geschrieben, recherchiert und vorbereitet sind, sondern auch weil Ellen und Manuel jeden Kommentar beantworten und sich bedanken. Diese nette Art und die Philosophie des Teilens die dahinter steckt, schätze ich sehr.

Da meine Blogs nicht so bekannt sind, habe ich wenig Probleme mit Spam. Mein anderes Blog ist ein Strickblog. Unter den Strickerinnen und “Deko-Süchtigen” wird im allgemeinen viel mehr kommentiert und bewundert. Es ist weniger Konkurrenz dabei als bei den Web-Designern die irgendwie wohl Angst haben, Ihre eigene Kompetenz wird nicht gewürdigt, wenn sie woanders kommentieren oder fragen. Jeder andere Web-Blogger ist ja irgendwie auch ein Mitbewerber.

Jedenfalls kann ich dadurch leicht erkennen ob ein Kommentar echt ist oder Spam.

Und ganz persönlich freue ich mich natrülich auch über Kommentare. Es ist tatsächlich ein bisschen die Währung des Bloggers.

Author:

Ich bin Daniela Müller, Web-Designerin und Frontend-Entwicklerin aus Flensburg. Hier schreibe ich über Wordpress, HTML und CSS für alle, die noch ein paar Tricks und Kniffe übers Bloggen lernen möchten und vor allem für all jene, die sich bisher noch nicht an Wordpress ran getraut haben. In meiner Freizeit nähe, stricke, backe und koche ich und probiere Neues aus. Mein Kreativ-Code: www.cozy-and-cuddly.de

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Das sehe ich auch so wie du, nur leider gucken die meisten nur und verlassen die Seite wieder, sobald Sie fündig geworden sind. Ich hoffe das ändert sich mit der Zeit, wenn wir mehr Stammleser haben. Mein Blog ist ja noch relativ jung. ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.